Transparente Vernetzung von Finanzinstrumenten zum Emittenten und Konzern bis zum finalen Risikoträger (GUO - Global Ultimate Onwer)

 

Konzernverflechtungen & Emittentenrisiken

Finanzinstitute stehen vor der Herausforderung, ihre Kredit- und Portfolio-Positionen hinsichtlich des eigentlichen Risikoträgers zu analysieren.

Zur Risikobewertung gehören neben Rating- und Marktdaten auch Informationen, die Auskunft darüber geben, wer der Emittent ist, zu welchem Konzern der Emittent gehört und ob hinter dem Emittenten/Konzern vielleicht sogar noch ein privates Unternehmen steht. Oftmals verfügen Finanzinstitute aber nicht über eine automatisierte Verbindung dieser unternehmensbezogenen Strukturdaten mit den dazugehörigen Finanzinstrumenten.

Es wird mitgeteilt, welches Unternehmen als Global Ultimate Owner (GUO) einer ISIN zugeordnet wird. Dieser Global Ultimate Owner ist die weltweit höchste Entität, die einem Finanzinstrument bzw. dessen Emittenten zugeordnet werden kann. Der GUO kann auch als finaler Risikoträger betrachtet werden.

 

Konzernverflechtung
Neben dem GUO auf Ebene Welt (weltweit höchste Muttergesellschaft) kann auch die unmittelbare Muttergesellschaft, die landesweit höchste Muttergesellschaft wie eben auch die weltweit höchste Muttergesellschaft geliefert werden.



Partnerschaften

SwissAnalyse Invest arbeitet mit den grössten Wertschriftenhäusern Europas zusammen.

 

Vollumfängliches Angebot

SwissAnalyse Invest liefert seit über 10 Jahren den so genannten Fondsbreakdown, Look-Through. Zudem Fondskennzahlen und auch Dokumenten-Links. Alles aus einer Hand. SwissAnalyse Invest ist im Bereich Fondsbreakdown Marktführer in der Schweiz. Die Themen Emittentenrisiko (GUO) wie auch das Thema ESG passen hervorragend zum Fonds-Look-Through. TRANSPARENZ ist hier das Thema.